Dove gli imprenditori rafforzano le aziende.

Voi, come imprenditrici e imprenditori, siete al centro di tutto quello che facciamo all’RCI. Sostenervi così che possiate plasmare con successo le diverse sfide e il vostro futuro - in un mondo caratterizzato da cambiamenti sempre più rapidi - è il nostro impegno e il nostro obiettivo. In modo che le aziende rimangano ciò che sono oggi: la colonna portante della Svizzera.

 

 

Supporto da pari a pari.
All’RCI l'attenzione si concentra sullo sviluppo congiunto della soluzione su misura che funziona nella vita di tutti i giorni. Nel fare ciò i nostri imprenditori offrono sostegno, scambio e supporto. Per questo li chiamiamo accompagnatori e non consulenti.

L’approccio migliore è quello personale.
Colloqui individuali, consulenza, sostegno, workshop di gruppo: tutto rimane sempre in un contesto personale, in modo che l'attenzione si concentri sul beneficio per il singolo.

Un buon network è già una mezza vittoria.
L’RCI offre l'accesso a una rete di esperti di circa 300 imprenditori di successo. Vi consigliamo, vi alleniamo, vi accompagniamo e vi sosteniamo in tutte le fasi della vostra azienda, dalla fondazione alla successione.

Incontri preziosi.
In occasione dei nostri eventi e nel più grande business club della Svizzera, personalità provenienti da tutto il Paese si incontrano per uno scambio vivace, traggono vantaggio l'una dall'altra e possono allacciare contatti preziosi.

Le piccole e medie imprese sono il sostegno del paese

  • Nella regione forniscono posti di lavoro e valore aggiunto.
  • Creano valori, futuro e senso d’appartenenza per i dipendenti, gli apprendisti e i clienti.
  • Sono partner affidabili e disponibili.
  • Sono impegnate in prima persona con il loro lavoro e la loro parola.
  • Vivono gli ideali svizzeri e li portano nel mondo.

Per gli imprenditori. Dagli imprenditori.

I nostri accompagnatori non sono teorici, ma imprenditori di successo. In quanto tali, conoscono molto bene le vostre sfide aziendali e possono quindi sostenervi e accompagnarvi nel vostro lavoro in modo più onesto, aperto e migliore.

Al colloquio d’affari gratuito

Raiffeisen Unternehmerpreis: Wählen Sie den Publikumsgewinner

Dieses Jahr wird der Raiffeisen Unternehmerpreis erstmals an ein Unternehmen aus der Region Bern, Deutschfreiburg und Solothurn vergeben. Die Jury hat nun aus den Bewerbungen sechs Unternehmen nominiert. Der «Goldene David» wird am 9. September 2021 im Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ in Burgdorf an eines dieser KMU übergeben. Die Öffentlichkeit kann bis zum 27. August für den Publikumspreis ihre Stimme abgeben.

02.08.2021

Der «Goldene David» wird zum fünften Mal verliehen. Dieses Jahr geht er zum ersten Mal an ein Unternehmen aus der Region Espace Mittelland. Mit dem Unternehmerpreis würdigen die Raiffeisenbanken zusammen mit dem Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ verantwortungsbewusste Unternehmen aus der Region Bern, Deutschfreiburg und Solothurn, die sich mutig und mit Weitsicht für eine wirtschaftlich nachhaltige Geschäftsentwicklung engagiert haben.

Die Jury-Mitglieder haben aus den Bewerbungen sechs Firmen selektiert, die an der Preisverleihung vom 9. September 2021 im Raiffeisenzentrum RUZ in Burgdorf teilnehmen können. An diesem Finale kürt die siebenköpfige Experten-Jury eines dieser Unternehmen zur Gewinnerin des Unternehmerpreises.

«Wir belohnen KMU-Perlen aus der Region Espace Mittelland, die mit ihrem vorbildlich gelebten Unternehmertum zu den Treibern des nachhaltigen Fortschritts gehören», so die Jurypräsidentin Karen Wiedmer.

Hauptpreis und Publikumspreis
Die Siegerin des Raiffeisen Unternehmerpreises gewinnt neben der Trophäe «Goldener David» ein Preisgeld in der Höhe von 10'000 Franken. Von jedem nominierten Unternehmen wird ein professionelles Videoporträt zur freien Verwendung erstellt. Die sechs Finalisten erhalten zudem auf Social Media, in Print-Medien sowie auf den Raiffeisen-Kanälen und der RUZ Eventplattform eine starke Medienpräsenz.

Das von der Öffentlichkeit gewählte, beliebteste Unternehmen wird ebenfalls an der Preisverleihung vom 9. September 2021 bekanntgegeben. Diese Finalistin kann den Publikumspreis im Wert von 5'000 Franken entgegennehmen.

Das sind die sechs Nominierten:

puralpina ag, Frutigen
Das Familienunternehmen verkauft Produkte für Gesundheit, Körperpflege und Genuss sowie Handwerkskunst. Alle Salben und Öle werden in Eigenproduktion von Hand in der Schweiz hergestellt. Seit der Gründung 1992 verwenden die «Murmelisalbe-Spezialisten» dafür Rohstoffe aus dem Berner Oberland und verzichten auf künstliche Konservierungs-, Duft- und Farbstoffe.
Hier geht's zum Video

Wyssen Avalanche Control AG, Reichenbach i.K.
Die Wyssen Avalanche Control AG hat sich durch Lawinensprengsysteme auch international einen Namen gemacht und gilt diesbezüglich als Technologieführerin. Die komplette Wertschöpfung der innovativen Anlagen geschieht in Reichenbach, wo das erfahrene Team des familiengeführten Unternehmens die Geräte entwickelt und produziert.
Hier geht's zum Video

Studersond AG, Uebeschi
Seit der Gründung vor über 50 Jahren entwickelt die Studersond AG hochwertige Geräte, Maschinen sowie innovative Verfahren. Vor 17 Jahren gelang es den Pionieren für Bodenaufschlüsse ein Bohrsystem zu entwickeln, das Bodenproben bis in eine Tiefe von 80 Metern möglich macht. Sicherheit am Arbeitsplatz und Schutz der Umwelt stehen im Fokus der Unternehmens-Philosophie.
Hier geht's zum Video

Krummen Kerzers AG, Kerzers
Das Familienunternehmen der Gebrüder Hans und Peter Krummen hat sich von einer reinen Spedition zum internationalen Allround-Logistikdienstleister entwickelt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Kerzers setzt moderne, nachhaltige Technologien ein und sorgt gemeinsam mit Kundinnen und Kunden, Behörden und Politik für deren Weiterentwicklung. Über 70 Prozent ihrer Investitionen gehen in die Nachhaltigkeit.
Hier geht's zum Video

Stuberholz AG, Schüpfen
Was in der Sägerei mit Holzhandel von Urgrossvater Johann Stuber vor über 100 Jahren begann, präsentiert sich heute als leistungsstarker Holzbauer und Schreiner der Region. Der Verarbeiter des regenerativen und CO²-neutralen Rohstoffs Holz leistet durch sparsamen Umgang mit Ressourcen und einer kontinuierlichen Senkung des Energiebedarfs einen beträchtlichen Beitrag für ein intaktes Ökosystem.
Hier geht's zum Video

Megasol Energie AG, Deitingen
Das bereits mehrfach ausgezeichnete KMU gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Solarmodulen. Megasol präsentierte 2014 mit dem Solarmodul, das zum Baustoff der Gebäudehülle wird, eine Weltneuheit. Das KMU setzt von der Rohstoffgewinnung bis zum Solarmodul ausschliesslich erneuerbare Energien ein und engagiert sich aktiv für Forschung und Entwicklung in der Branche.
Hier geht's zum Video

Voten Sie für Ihren Favoriten!
Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, das beliebteste Unternehmen unter den Nominierten zu wählen. Das Publikums-Voting dauert bis zum 27. August 2021.

Jetzt für Ihren Favoriten abstimmen